Kredite richtig vergleichen

Die Diskussion um fehlerhafte oder unzureichende Bankberatungen haben Folgen. Immer mehr Menschen suchen daher nach Möglichkeiten, Preise und Konditionen von Bankprodukten vor dem Vertragsabschluss zu vergleichen. Allerdings ist es wichtig, bei einem solchen Vergleich einige Besonderheiten zu beachten, um so insbesondere bei Ratenkrediten Geld zu sparen.

Kreditangebote oft undurchsichtig

Menschen, die noch nie einen Ratenkredit in Anspruch genommen haben, bewerten die Kreditangebote der Banken oft als undurchsichtig. Meist wird nämlich nicht auf den ersten Blick deutlich, was das Darlehen tatsächlich kostet und wie viel Geld Schuldner an die Bank zahlen müssen. Auch das neue Verbraucherkreditgesetz hat es hier nicht geschafft, mehr Licht ins Dunkel zu bringen und die Transparenz zu erhöhen. Dennoch ist es möglich, Kredite individuell zu vergleichen, denn die Banken müssen zumindest den effektiven Jahreszins angeben, der den Preis eines Kredites verdeutlicht.

Für seine Berechnung werden sowohl die Nominalzinsen, also die auf die Kreditsumme zu zahlenden Zinsen, sowie mögliche Bearbeitungsgebühren herangezogen. Also auch dann, wenn eine Bank versucht, durch die Angabe niedriger Zinsen und hoher Bearbeitungsgebühren einen scheinbar günstigen Kredit zu offerieren, kann dieser Versuch durch einen Blick auf den Effektivzins vereitelt werden.

Schwieriger Vergleich bei bonitätsabhängigen Darlehen

Durch einen solchen Vergleich ist es also meist einfach, günstige Darlehen zu finden und diese für die eigenen Vorhaben zu nutzen. Es sollte allerdings beachtet werden, dass dies lediglich bei bonitätsunabhängigen Darlehen der Fall ist. Werden Darlehenszinsen hingegen anhand der Bonität ermittelt, ist ein einfacher Online-Vergleich nicht mehr ausreichend. Schließlich benötigen die Banken für die Zinsfeststellung sowohl einen ausgefüllten Kreditantrag wie auch zwei bis drei Gehaltsnachweise.

Daher ist es bei diesen Banken häufig aufwändiger, ein Kreditangebot zu erhalten, das dann mit anderen Angeboten verglichen werden kann. Kunden sollten diesen Aufwand aber nicht scheuen, denn es locken Einsparungen von einigen hundert Euro, die ohne einen solchen Vergleich nicht erzielt werden können.

Was ein Kredit wirklich kostet

Der Kreditvergleich im Internet ist für viele Kreditsuchende ein entscheidender Anhaltspunkt, wenn sie sondieren wollen, welche Banken die günstigsten Angebote haben. Diese Aussage findet der Verbraucher in erster Linie über den effektiven Jahreszins. Doch für nicht mit der Materie vertraute Menschen liegt oftmals genau an dieser Stelle die erste Falle. Die beworbenen Kreditzinsen sind mit dem Hinweis versehen, dass der Zins in Abhängigkeit von der Laufzeit und der Bonität gewährt wird. Somit kann ein Angebot mit 4,99% in der Werbung den Verbraucher, wenn er persönlich anfragt, unter Umständen auch 10,99% Zinsen oder mehr kosten.

Deshalb ist jeder Kreditsuchende gezwungen, sich bei mehreren Banken seiner Wahl persönliche Kreditangebote erstellen zu lassen und die tatsächlich angebotenen Konditionen miteinander zu vergleichen. Dabei ist zu beachten, dass die Banken grundsätzlich keine konkreten Angaben zu den Auswirkungen der Restschuldversicherung machen. Die Kosten dieser Versicherung sind nicht im effektiven Jahreszins enthalten und können dennoch eine nicht zu unterschätzende Größe bei der Kreditvergabe darstellen. Bei normalen Kleinkrediten sollten Kreditnehmer grundsätzlich versuchen, den Kredit ohne den Abschluss einer Restschuldversicherung in Anspruch zu nehmen.

Allerdings bestehen einige Banken auf den Abschluss dieser Kreditversicherung, auch wenn das nicht gestattet ist. In diesen Fällen sollte sich der Kreditsuchende einem anderen Anbieter zuwenden. Transparenter sind die in der Werbung angebotenen Kreditzinsen, wenn jeder Kunde bei einer bestimmten Kreditlaufzeit auch den gleichen festen Zinssatz erhält. Das Erstellen mehrerer Kreditangebote kann auch zur Folge haben, dass die Kreditwürdigkeit des Antragstellers sinkt, weil die Anfragen in der Schufa falsch gespeichert werden. Kreditnehmer sollten daher unbedingt darauf achten, dass der Bankmitarbeiter die Schufa-Anfrage mit dem Zusatz „Anfrage Kreditkonditionen“ und nicht mit der Ergänzung „Anfrage Kredit“ stellt.

Methoden unseriöser Kreditvermittler

Menschen, deren Kreditgesuch bei der Bank abgelehnt wird, etwa weil das Einkommen zu niedrig ist oder weil ein negativer Eintrag in der Schufa-Datei vorhanden ist, sind hierüber meist schockiert. Trotz dessen wird aufgrund finanzieller Not oft weiter nach Krediten gesucht. Diese Menschen sind natürlich für Kredithaie besonders interessant, denn sie sind verzweifelt.

Angebote wie: „Kredit für Hartz 4 Empfänger“, „Kredit für Arbeitslose ohne Schufa“ sprechen hier natürlich an. Nach einem Anruf beim Kreditvermittler wird dann meist auch sofort ein persönlicher Termin vereinbart.

Doch anstatt bei diesem Termin über den Kredit, seine Konditionen sowie die monatliche Rückführung zu sprechen, werden verschiedene Finanzprodukte angepriesen und verkauft. Als wichtigstes Verkaufsargument gilt hierbei, dass der beantragte Kredit ohne diese Abschlüsse nicht genehmigt werden würde und dass der Antragsteller hiermit seine Bonität und somit die Zinssätze, die bis dahin noch gar nicht genannt wurden, verbessert.

Oftmals werden dem Antragsteller dann auch noch Überweisungsbelege für Vermittlungsgebühren und Aufwandsentschädigungen vorgelegt, die zu unterschreiben sind. In ihrer Hoffnung, dann endlich den ersehnten Kredit zu erhalten, werden die Belege in vielen Fällen unterschrieben. Können diese Rechnungen anschließend vom Antragsteller nicht bezahlt werden, etwa weil auf dem Konto eine Pfändung aktiv ist, oder weil das Geld einfach nicht ausreicht, wird oft sogar das Mahnverfahren eingeleitet. Kreditvergaben hingegen finden eher selten statt.

Fazit: Wer bei der Bank keinen Kredit mehr erhält, ist aktuell nicht kreditwürdig. So schwer es auch fällt, in dieser Situation sollten keine neuen Kredite aufgenommen werden, schon gar nicht über Privatleute oder Kreditvermittler, denn diese haben allein ihren eigenen Vorteil im Blick.